2. Public Health Lauf

„Unaufhaltsam-Gemeinsam Grenzen(los) Bewegen“ war das Motto des 2. Public Health Laufes, der am 28.05.2015 im Rahmen der 18. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health stattfand. Der Spendenlauf wurde von Studierenden des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Wien organisiert.

Ziel der Veranstaltung war es, in erster Linie Tagungsteilnehmer/innen, aber auch Bürger/innen St. Pöltens zu Bewegung zu animieren und so etwas Gutes für sich selbst, aber auch für andere zu tun. Dazu wurde eine ca. 750 Meter lange Runde im idyllischen Stadtwald St. Pölten markiert, die abgelaufen, abgegangen oder mit Nordic-Walking-Stöcken abmarschiert werden konnte. Der Aufruf lockte insgesamt knapp 60 Laufinteressierte, neben Tagungsgästen u.a. auch Schüler/innen und Lehrkräfte der BBAKIP St. Pölten. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen fiel der Startschuss für den 45-minütigen Lauf, der mitreißend vom „Bewegungskaiser“ John Herzog moderiert wurde. Jede Runde zählte - für jede absolvierte Umrundung wanderte ein mit 50 Cent dotierter Ball in den sich schnell füllenden Sammelbehälter.

Insgesamt meisterten die Bewegungsbegeisterten 432 Runden, die aufgerundet in 220€ resultierten. Diese Summe kommt nun den Kindern des SOS-Kinderdorfs Wien zugute. Eine Fotoschau der Veranstaltung ist unter diesem Link abrufbar. (Kevin Nagelseder & Natalie Dutter)