Webinar-Reihe der ÖGPH

Wenn plötzlich alles still steht

Wir waren gerade in den Endzügen der Vorbereitungen für unsere 23. wissenschaftliche Jahrestagung. Die Abstracts waren begutachtet, die Detailplanung für die einzelnen Sessions war im Gange, als wir uns erstmalig die Frage stellen mussten: können wir die Tagung heuer durchführen? Oder dürfen wir Tagungen überhaupt durchführen? Das, was heute als neue Normalität unser Leben prägt, war vor wenigen Wochen noch unvorstellbar. Der Vorstand und viele Mitglieder der ÖGPH sind aktiv in die Bewältigung der Covid-19 Krise eingebunden. Nach einigen diskussionsintensiven Vorstandssitzungen haben wir uns entschieden, eine Webinar-Reihe zu starten, welche auch in der Frühjahrstagung mündet. Nicht als Ersatz für unsere Jahrestagung – sondern als Erweiterung dazu. Waren Webinare vor kurzer Zeit noch Randerscheinungen, so erfreuen sie sich nicht zuletzt durch neue Home-Office Rahmenbedingungen immer größerer Beliebtheit. 

Den Auftakt der Webinar-Reihe macht 

„Mathematik als wichtige Public Health Disziplin: Modellbildung und Simulation als Eckpfeiler im Kampf
gegen COVID-19“

Begrüßung:  Prof. Thomas Dorner (ÖGPH)

Referent:      Dipl.-Ing. Dr. techn. Martin Bicher (TU Wien)

Neuartig – ein Wort, das nicht nur den aktuellen Virus, sondern die gesamte Lebenssituation für viele Menschen auf der Welt aktuell besser beschreibt als jedes andere. Noch nie waren darum Prognosen im Sinne der Versorgungsplanung so wichtig und gleichzeitig so unmöglich wie in dieser schwierigen Zeit. Einzig mathematische Modelle erlauben aktuell zumindest einen vagen Blick in die Zukunft.

Wann?         22.4.2020 16-16:25 Uhr

Wo?             Online

Anmeldung überhttps://register.gotowebinar.com/register/2763424970570986251

weitere Infos zur Webinar-Reihe finden Sie hier!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Veranstaltungsdatum