ÖGPH-Musikfestival

Die Österreichische Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) veranstaltete für alle Musik- und Gesundheitsbegeisterten das 1. ÖGPH-Musikfestival am 21. Juli im Schutzhaus Zukunft auf der Schmelz.

Folgenden Bands mit Public Health Musikerinnen und Musikern sorgten für gute Stimmung:

Stadt, Land, Jazz! verbinden den ländlichen mit dem urbanen Raum und zwei Generationen: Vater Thomas Schuler aus Elsarn im Straßertal am Bass und seine Söhne Simon Schuler am E-Piano und Jakob Schuler an den Drums sorgen für soliden Groove und feinen Sound und werden von Dietmar Schobel aus Wien am Sax zum Quartett komplettiert. Gemeinsam laden sie die geneigten Zuhörerinnen und Zuhörer ein, ihnen in vertraute Klangwelten des Swing, Blues, Samba und Funk zu folgen. Als echte Amateure freuen sie sich besonders über die Ehre, beim ersten Musikfestival der Österreichischen Gesellschaft für Public Health aufzutreten, denn wie einst schon Hermann Hesse dichtete: "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne".

Die BLAU AG wurde 1995 gegründet um den Kurs der Aktie 'Wiener Dialekt' wieder steigen zu lassen. Mit dem Blues als Motor und dem Wiener Schmäh als Sprit ist die Blau AG seither unterwegs durch bisher vier CDs und zahlreiche Konzerte auf riesigen bis winzigen Bühnen des Landes im Auftrag des 'Wiener Blues'. Website: www.blauag.org

BLAU AG sind:

  • TOMMY TATZBER – g, voc
  • DORIS LAABER – voc
  • GERHARD HANZL – g
  • HELMUT „JELLY“ NEUBER – harp
  • MANFRED UNGER – b
  • EUGENIO „CONE“ IPORRE-CASTRO – dr

ZÜNDAPP ist eine Band aus Vorarlberg, die seit sechs Jahren zusammen spielt - wegen des Spaßfaktors. Wir spielen Blues, Rock, Pop - meist eigene Arrangements, aber auch Coverversionen. Unsere bisherigen Auftritte haben uns neben Österreich auch in die Schweiz geführt.

ZÜNDAPP sind:

  • Günter Diem – Gesang, Gitarre, Melodica
  • Dietmar Foidl – Gitarre, Mundharmonika
  • Günter Rümmele – Gitarre, Gesang
  • Susanne Unterkircher – Gesang, Violine
  • Thomas Krepl – Drums
  • Reinhard Bösch – Kontrabass

Hermann Posch hat aus Bluesklassikern und guten Eigenkompositionen einen persönlichen Sound entwickelt. Blues ist für ihn mehr als eine musikalische Schublade – „Music from the Heart“, wie von der Hermann Posch Band gespielt, wirkt immer authentisch und kommt direkt dort an, wo sie hingehört – in den Herzen der Zuhörer. Bluesy Grooves sind zwar für die Band ein typisches Stilelement, darüber hinaus frönen die Musiker aber mit Herzblut anderen Stilen wie Jam-music, Funk und Rock, so wird ein Live-Erlebnis der Extraklasse mit einem breitgefächerten Repertoire aus dem Genre des Blues und Artverwandtem geboten, wobei die Interaktion von Musikern und Gästen jeden Abend zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

BBBB – Big Belly Brothers & Band

Eine Re-Union burlesker Musiker, die verschiedener kaum sein könnten. Gemeinsam bildet das Ensemble um die bauchigen Gebrüder – Pianist Jo und Martinus Bassus – eine unverwechselbare stilistische Einheit, die im Jazz verwurzelt, jedoch ebendort nicht stecken geblieben ist. Coole Eigentitel sowie spannende Interpretationen von Rock- und Pop-Klassikern erweitert um groovige Rock- und Soul-Riffs eröffnen neue klangliche Perspektiven und bisweilen emotionale Eruptionen, die mitreißen.

Big Belly Brothers & Band sind:

  • Jo Leopold – Keyboards & Lead Vocals
  • Martinus Bassus – 5-String Bass
  • J Sax Gruber – Alto Saxophone
  • Harry Mandler – Guitars
  • Michael Loidl – Drums

Durch den Abend führte der Kabarettist und Archäologe Leopold Toriser.

>> Flyer <<

Veranstaltungsdatum