Mitglied werden

Wie werde ich Mitglied der ÖGPH?

Bitte senden Sie den ausgefüllten Aufnahmeantrag in die ÖGPH für Einzelpersonen bzw. für Institutionen an das Sekretariat der ÖGPH.

Kosten für die ÖGPH-Mitgliedschaft:

  1. Ordentliche Mitglieder bezahlen € 60,-/Jahr
  2. Institutionen und Organisationen als fördernde Mitglieder ab € 150,-/Jahr
  3. Early Career Public Health Researcher bezahlen € 30,-/Jahr

Hier finden Sie die Statuten des Vereins.

Ihre Vorteile

Als ÖGPH-Mitglied haben Sie folgende Vorteile:

  • Regelmäßige Informationen über die Aktivitäten der ÖGPH
  • Quartalsweise Zusendung des ÖGPH-Newsletters
  • 6-mal jährlich gratis Download der wissenschaftlichen Zeitschrift „European Journal of Public Health“
  • Online Zugang zu allen Ausgaben des „European Journal of Public Health“
  • Mitgliedschaft bei der European Public Health Association (EUPHA)
  • Reduzierte Teilnahmegebühren (20%) beim jährlich stattfindenden gesamteuropäischen EUPHA-Kongress
  • Reduzierte Teilnahmegebühren (50%) bei den wissenschaftlichen Jahrestagungen der ÖGPH
  • Möglichkeit der Mitwirkung bei den ÖGPH-Arbeitsgruppen und Diskussionsforen

Die Mitglieder der ÖGPH kommen aus allen Bundesländern und aus allen Sektoren des Österreichischen Gesundheitssystems:

  • Lehr- und Forschungseinrichtungen (z.B. Studierende/ Lehrende an Universitäten oder Fachhochschulen, WissenschafterInnen an Forschungsinstituten)
  • Politik und öffentlichen Einrichtungen (z.B. Bedienstete aus Bundesministerien, Ämtern der Landesregierungen, Sozialversicherungen)
  • Standesvertretungen, Kammern und Fachgesellschaften (z.B. Apotheker- und Ärztekammern)
  • Medizinischen und sozialen Versorgungs- und Betreuungseinrichtungen (z.B.: aus extramuralen sozialen und Pflegeeinrichtungen, niedergelassene ÄrztInnen)
  • Industrie und Wirtschaft (z.B. Medizintechnik, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie, Beratungsunternehmen im Gesundheitssystem)