ÖGPH Webinare

Die erste Webinar-Reihe der ÖGPH ging eben mit der Frühjahrstagung zu ende. Insgesamt haben über 600 Personen die Webinare und die Frühjahrstagung "besucht". Für alle, die die Webinare nachschauen möchten, gibt es hier die Gelegenheit dazu:

  • „Mathematik als wichtige Public Health Disziplin: Modellbildung und Simulation als Eckpfeiler im Kampf gegen COVID-19“ von Dipl.-Ing. Dr. techn. Martin Bicher (TU Wien) 

    Neuartig – ein Wort, das nicht nur den aktuellen Virus, sondern die gesamte Lebenssituation für viele Menschen auf der Welt aktuell besser beschreibt als jedes andere. Noch nie waren darum Prognosen im Sinne der Versorgungsplanung so wichtig und gleichzeitig so unmöglich wie in dieser schwierigen Zeit. Einzig mathematische Modelle erlauben aktuell zumindest einen vagen Blick in die Zukunft.

         Hier geht's zur Aufzeichnung!

  • „Bewegung in Zeiten von Corona: Mehr denn je! Körperliche Aktivität als Einflussfaktor in der Reduktion von Infektionen" von Prof. Dr. Thomas E. Dorner, Präsident der ÖGPH, Medizinische Universität Wien, BVAEB

    Körperliche Aktivität fördert nicht nur die Funktionsweise des Immunsystems, sondern wirkt durch die Reduktion von inflammatorischen Prozessen direkt auf die Entstehung bzw. den Schweregrad von Infektionserkrankungen. Körperliche Aktivität ist aber gerade in Zeiten wie diesen ein Spagat zwischen: so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig.

    Hier geht's zur Aufzeichnung!